…singen in Zeiten von Corona…

findet nur noch im Privaten statt – oder via Internet. Danke an alle, die jetzt den Spirit hoch und die Musik am Leben halten, sei es mit geteilten musikalischen oder sonstigen künstlerischen Inhalten, mit Ideen für das Weitermachen während der Krise, mit Hilfsangeboten und solidarischen Aktionen oder einfach mit Anregungen, wie wir etwas angenehmer durch die Tage kommen.

Damit mir im Homeoffice nicht die Decke auf den Kopf fällt, arbeite ich mich in neue digitale Wege des Unterrichtens ein, sammle Ideen für Inhalte, die meine Studis im Sommersemester auch bei ggf. fortlaufender Quarantäne erreichen können und mache weiter ananea-Projekte mit Text, Musik und mehr.

Der Notenstapel der Werke, deren Aufführungen noch nicht abgesagt wurden, wird zwar leider immer kleiner, aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen, oder?!

#wirvsvirus